Freitag, 12. November 2010

Johannisbeerlikör

 Vorgestern habe ich nun den bereits im Juli aufgesetzten Johannisbeerlikör abgegossen. Passend zu den langen Abenden darf es nun auch mal einen Likör zum Kerzenschein geben. Allerdings ist er ziemlich süß geworden, mehr als ein Gläschen ist daher auch schon zuviel.

Ich weiß noch nicht, ob ich im nächsten Jahr noch einmal diesen Likör mache, das Abgießen ist eine ziemliche Schweinerei und ein paar farbinteressante Spritzer sind doch an der weißen Wand gelandet (war ja vorher auch langweilig - einfach nur weiß!).
Wer das Rezept dennoch haben möchte, es ist im Juli-Archiv aufgeführt.

Kommentare:

  1. Hallo Gartencaracol
    Die Farbe des Likörs ist aber der Hit. Wäre bestimmt auch lecker zu Vanilleeis. Grins, das mit den Spritzern an der Wand hätte auch glatt ich sein können. Gehöre auch zu den kreativen Gestalterinnen in der Küche. Mein Mann grinst nur noch und ruft "eine klitzekleine Morrerei, Morrerei..." Ja, ja, die gibt es halt bei mir hin und wieder. Aber was wäre das Leben ohne etwas Farbe, gell.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gartencaracol,
    sowas hatte ich auch schon immer mal vor, aber bei den Johannisbeeren sind die Amseln immer schneller als ich, aber die Jostabeeren lassen sie in Ruhe, vielleicht klappt das nächstes Jahr.
    Einen schönen Blog hast du, ich schau gerne noch mal rein!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen