Montag, 10. Januar 2011

 Zuletzt wurde unser Vogelhaus (genauer gesagt unser Meisenknödel) von einem Specht aufgesucht 
Als nun sogar ein Fasan die unbeliebten Getreidekörner aufgepickt hat habe ich nicht schlecht gestaunt.

Und so sah es noch vor einer guten Woche aus - stimmungsvoll und weiß.
Jetzt ist der Schnee weg und alles sieht grau und ungemütlich aus. 
Ehrlich gesagt fand ich den Schnee schöner.



Die Zeit vor Weihnachten habe ich nach langer Zeit mal wieder zum Stricken genutzt und mir die Idee bei Nina für einen Lanesplitter geholt. Es hat Spaß gemacht und ich muss sagen, das Ergebnis schmiegt sich beim Tragen herrlich an.

So - und zu guter Letzt noch ein Foto von meinem Kater dem Vampir
und
seiner putzigen Freundin.



Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe
    Wenn du magst, darfst du dir auf meinem Blog etwas abholen ... und ich gebs dir wirklich gerne weiter, denn dein Blog schreit richtig danach, so richtig in die Bloggerwelt hinausgetragen zu werden!
    Von Herzen
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Majestätischer Besuch! Einen Fasan habe ich hier noch nie gesichtet. Toll, solch ausgefallener Besuch.
    Ehrlich gesagt: Mir gefällt das Bild mit dem Schnee auch besser. Aber auch bei uns sieht es so aus, wie auf deinem dritten Bild: etwas grün, viel braun. Dabei wäre mir der Winter jetzt lieber als später im März, da will ich dann Frühling!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen